Bauernhof-Arbeitseinsatz, 16. November 2019

Bastien berichtet vom vergangenen Anlass:

Wir trafen uns am Samstagmorgen am Bahnhof und fuhren mit dem Zug nach Sursee. Dort nahmen wir das Postauto und fuhren zu einem Bauernhof, wo wir auf dem Land eine Hecke schnitten. Ab und zu haben wir Spiele gespielt, zum Beispiel 15-14. Der Bauer hat uns einen Strohballen gebracht und einige von uns konnten darauf Picknick essen. Das war cool. Wir haben Asthaufen gemacht, damit die Tiere ein Zuhause haben. Danach sind wir zurück auf dem Bauernhof gegangen und dort hat es einen sehr feinen Lebkuchen gegeben. Nach dem Zvieri konnte ein Teil von uns Kühe und Stiere anschauen gehen und ein anderer Teil konnte das Nummernspiel spielen. Dann mussten wir schon auf den Bus und zurück nach Hause.

Und hier noch das Rezept für den heissgeliebten Luzerner Lebkuchen vom Grossmuetti von Kristina und Franziska.